Samstag, 17. April 2010

Bandito oder was???

Da ich ja schon unzählige Schnitte zu Hause habe und viele davon noch ungenäht sind, streube ich mich immer davor neue Schnitte zu kaufen. So auch bei Bandito und Fanö.

Beide Schnitte haben mir aber trotzdem so gut gefallen, dass ich nicht darauf verzichten wollte.
Also wurde aus dem vorhandenen Yorik Schnitt einfach ein Banditojäckchen.
Dazu hab ich mir den Schnitt neu kopiert, die Teilungsnähte von Bandito eingezeichnet und die Tasche frei Schnauze entworfen.
Wir sind total begeistert von dem Ergebnis und es werden sicher noch viele folgen. (vorallem weil ich heut geschätzte 20 m Nicky auf dem Stoffmarkt gekauft habe)



Hier trägt Zoe zu der "Yorito Jacke" ein Uli-Jeansröckchen, bei dem ich die tolle Taschenidee von Nic gleich mal ausprobiert habe und eine wild gepatchte Zoe.
(die Mittelnaht ist nicht schief, war nur auf dem Bild irgendwie verrutscht)






Ach ja, da war ja noch Fanö. Dafür wurde einfach der Antonia-Schnitt missbraucht.
Neu abgepaust mit pi mal daumen Teilungsnaht a la Fanö und gleich einmal mit Tasche und einmal mit Raffung genäht. Die passen auch beide super.



Also ich bleib dabei, es wird nicht mehr jeder neue Schnitt gekauft. Selbst ist die Frau.

So gut's Nächtle ihr Lieben
Schlaft gut
bis morgen
glg tina

Kommentare:

  1. ja Tina,
    denke auch so aber manchmal muß ich auch.... aber deine Ideen und Umsetzung haben mich mal wider auf die Erde geholt...Danke
    Toll deine Jacke und die Shirts super;)))
    Liebe Grüße und gute Nacht Adelheid

    AntwortenLöschen
  2. Hast Du wirklich super umgesetzt. Ganz toll sind Deine Ideen ...... ich wäre da wahrscheinlich nie drauf gekommen.
    Die Jacke gefällt mir sehr gut, genau wie das Shirt ♥

    Liebe Grüße

    Dori

    AntwortenLöschen
  3. ...du bist ja ne tüftel Tante;) SUPER!!! ich bekenne dazu keine Lust zu haben:(

    Alles klasse geworden ♥

    gglg Marion

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Teile! Und auch noch so super "zusammengebastelt"
    Klasse

    LG Lena

    AntwortenLöschen
  5. Deine Teile sind ja super geworden und Deine Maus sieht auch total begeistert aus...,einfach klasse!!!
    GLG,
    Veronika

    AntwortenLöschen
  6. super schön die drei Teile! Der Rock hat's mir ja angetan. Du hast ja schon recht, alle Schnitte braucht man nicht, man kann gut basteln. Aber Fanö und Bandito hab ich trotzdem! *grins*.
    GGGLG Conny

    AntwortenLöschen
  7. Tina, da hast Du völlig recht und Deine nachgebauten Exemplare stehen den Originalen schließlich in nichts nach... wirklich ganz große klasse geworden. Bandito zu nähen reizt mich komischerweise gar nicht so, aber den Tipp den Antonia-Schnitt für ein Fanö-Shirt umzubauen, werde ich mir mal merken und bei Dir abkupfern *grins*

    liebe Grüsse, Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. Super gemacht!! Mir liegt sowas leider garnicht und ich kaufe ganz brav alle Schnitte ,die mir gefallen:-)

    ganz liebe Grüsse,Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Du Liebe,
    die beiden Teile finde ich super schön getüftelt. Ich denke, bei einigen Schnitten kann man auf das Schnittmuster verzichten, wenn man mutig ist und selbst kreativ werden will. Ich gestehe, auch bin bin dazu manchmal zu faul und mir würde es wohl auch an Wissen fehlen :-) Aber an so eine Fanö/Antonia Version werde ich mich auch mal versuchen.
    Schön, dass wir wieder Werke von Dir/Euch sehen können.
    Lieben Gruss, Nadine

    AntwortenLöschen
  10. Du hast vollkommen recht, Frau braucht nicht jeden Schnitt. Ganz super Teile hast du kreiert, gefallen mir alle super!

    Liebe Grüße
    Kirsten

    AntwortenLöschen
  11. auch ich gebe dir recht: man muss nicht alle schnitte kaufen - tw. ähneln sie sich so, dass es einfach schade ums geld wäre. eine naht dort und da eingebaut und schon sieht ein basic-schnitt (wie bei deinen tollen teilchen) sofort wie ein anderer aus. und es ist ja nicht so schwer (an alle brav-neue-schnitte-kaufen-näherinnen!)

    lg, catharina

    AntwortenLöschen
  12. huhu Tina, ja du hast recht nicht jeden Schnitt brauch Frau, aber manchmal habe auch ich keine Lust zum tüfteln. Aber den Tip mit Bandito merk ich mir, denn um den Schnitt knauser ich schon die ganze Zeit rum und mit Yorik als Grundlage wäre es ja auch super für Max.
    Deine neuen Teilchen sind alles super geworden und die Jacke ist einfach nur stark.

    einen schönen Sonntag
    glG Heike

    AntwortenLöschen
  13. Hi Tina,

    klasse hast du die Schnitte gemixt! Ich verzichte oft auf neue Schnitte, die ich denke, dass ich aus meine verfügbare basteln kann ... sonst werde ich arm :) Bandito steht bei mir auch auf die Liste, aber aus Roxy und Finja Kapuze ... mit einige Veränderungen natürlich :)
    Ich freue mich sehr, deine farbenfreche Posts wieder zu sehen *lach*

    GLG, Neli

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Tina,

    tolle Teile hast du da entworfen! Mir geht es da ja wie dir...es liegen noch soooo viele Schnitte hier rum, die sind noch nicht mal abgezeichnet und dann ist meist schon wieder die Versuchung der neuen da! Im Moment pause ich aber auch ganz brav die vorhandenen ab! ;-) Ich sollte vielleicht auch etwas mutiger werden und mal versuchen Schnitte umzuarbeiten, denn das sich das lohnt, sieht man ja bei dir! :-)

    liebe Grüße Melanie

    AntwortenLöschen