Montag, 23. Juni 2014

Montag ist Wohntag - Aus Kindergartenbad makes Teenie Wellness-Oase

 Zoe ist in der glücklichen Lage ein eigenes Bad neben ihrem Kinderzimmer zu besitzen, da unser großes Bad nur über das Elternschlafzimmer zu erreichen ist. 

Die Idee des Hausherren an sich ein solches Kinderbad zu bauen war nicht schlecht, wäre da nicht die Tatsache, dass Kinder auch mal größer werden und dann mit Giraffen und Mäusen auf den Fliesen so gar nix mehr anfangen können.

Zoe nannte es nur noch das Kindergartenbad und fand es voll peinlich es mit ihren Freundinnen zu teilen.

So kam es desöfteren zu Schmink- und Nagellackaktionen im elterlichen Bad, weil das doch so viel cooler war. 

Dem wollte ich unbedingt ein Ende setzen.

Fliesen lassen sich ja nicht mal gerade so austauschen, also war die große Frage: "Was tun?"

Auf der Suche durch das WorlWideWeb (das hatte mir bis jetzt immer geholfen), stieß ich auf Fliesenaufkleber der Fa. Boubouki, in die ich mich sofort verliebte. 

So schön retro und das in meinem Lieblingswohnfarben schwarz, weiß und grau. 

Traumhaft.

Mit 12 Euro für 4 Stück allerdings auch nicht gerade ein Schnäppchen und überhaupt flächenhaft einfach zu viel Muster. 

Es musste noch was in uni schwarz gefunden werden.

Beim ortsansässigen Profibeschrifter hatte man ein Einsehen und schnitt mir sage und schreibe 60 Fliesenaufkleber in glänzend schwarz für einen lächerlichen Preis. Yippieh! Es konnte losgehen.

Alle Giraffen und Mäuschen wurden fleissig überklebt und die gelben gegen schwarze Fliesen ausgetauscht.
Das Gesamterscheinungsbild war so schon viel teeniemäßiger.

Nach einem Deko und Nähmarathon, sieht das ganze jetzt so aus...









Jetzt noch ein paar Fakten zu den einzelnen Teilen

Vorhang - in 20 min. selbst genäht aus einem Schwedenstöffchen mit senfgelbem Satinband. Einfach rundherum gesäumt und oben einen Tunnel eingenäht. Satinband drauf *Fertig*

Wäschekorb - aus dem Flohmarktfundus. Er wurde von weiß auf glänzend schwarz gesprüht und mit einem Wäschesack aus den Stoffresten des Vorhangs versehen. 

Mülleimer und Regale und Gardinenstange - Ikea
Handtücher und Badvorleger - H&M
Körbchen und Blechschild - Dekoladen vor Ort
Flipwecker - Weltbild

Ach, und jetzt hätt` ich´s fast vergessen. 
So sah es vorher aus.


glg tina